Unsere neue Pfarrerin Beate Krauß stellt sich vor

Pfarrerin Beate Krauß

"Ich freue mich auf die Begegnungen mit den Menschen in Oberferrieden, Unterferrieden, Ezelsdorf, Lindelburg und Pfeifferhütte - und auf das Leben dort!"

Pfarrerin Beate Krauß verlässt für die neue Pfarrstelle ihre bisherige Gemeinde Alfershausen-Heideck. Seit 17 Jahren ist die 51-jährige dort Pfarrerin, sechs Jahre davon auch stellvertretende Dekanin im Dekanatsbezirk Weißenburg.

"Ich möchte aus eingefahrenen Gleisen aufbrechen und war auf der Suche. An der Kirchengemeinde Oberferrieden spricht mich an, dass Kolleginnen da sind und wir im Team zusammen wirken. Es gibt ein ausdifferenziertes Gottesdienstangebot: die gemeinsame Feier ist der Herzschlag der Gemeinde. Mit ihrer breiten diakonischen Arbeit ist die Kirchengemeinde außerdem eine verlässliche Partnerin für die Mitbürgerinnen und Mitbürger in allen Lebenslagen. Das ist viel Verantwortung, aber ich bin bereit! "

Mit  ins Pfarrhaus einziehen werden  Ehemann Gerald Dollack, und die jüngsten beiden der fünf Kinder, Benjamin (14) und Pauline Dollack (17). Als Dienstbeginn ist der 1. Juni 2020 vorgesehen. Ein Umzug ins renovierte Pfarrhaus ist einige Wochen später anvisiert, die Pfarrerin wird zunächst pendeln.

Das Team und der Kirchenvorstand haben Frau Krauß schon kennenlernen dürfen und wir freuen uns sehr auf Pfarrerin Beate Krauß.