Was bedeutet: "3G-Regel gilt!" im Gottesdienstplan?

Für diesen Gottesdienst benötigen Sie einen Nachweis für eine vollständige Corona-Impfung oder für Ihre Genesung. Andernfalls ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 48 Stunden sein darf. Ein freundliches Willkommensteam wird Ihren Nachweis vor dem Eingang in die Kirche überprüfen, dazu sind wir verpflichtet. Alle tragen während des gesamten Gottesdienstes einen medizinischen Mundschutz (auch beim Singen). Darum sind keine Abstände nötig, die Kirche darf voll werden!

WORTZehrung

Für jeden Sonntag finden Sie hier Gedanken eines Teams unserer Gemeinde um Pfarrerin Neitzel oder einer der Frauen des Hauptamtlichen-Teams. Unsere Impulse zum Hören (WORTZehrung) schicken wir Ihnen auch per WhatsApp direkt auf Ihr Mobiltelefon. Bitte melden Sie Ihr Interesse im Pfarramt oder bei Pfarrerin Neitzel an! Oder wählen Sie die 09183 9029016‬ und hören Sie die Audio bequem am Telefon.

Leider klappt das Hochladen an dieser Stelle nicht! Bitte rufen Sie die WORTZehrungstelefonnummer für die aktuelle Ausgabe an!

 

Licht sein 28.11.2021

Kontakt

Das Pfarramtsbüro ist geöffnet:

Montag bis Freitag, 9 - 12 Uhr sowie Dienstag von 18 - 20 Uhr.
Frau Christa Kittel und Frau Dagmar Gruber sind Ihre kompetenten Ansprechpartnerinnen.

In Angelegenheiten, die keinen Aufschub dulden (z. B. Anmeldung einer Bestattung), erreichen Sie uns jederzeit auf dem Handy unter der Nummer 0175 4540020‬.

Spendenkonto:

Kto. 2054 bei der Raiffeisenbank Oberferrieden (BLZ 76069564)
IBAN: DE45760695640000002054   BIC: GENODEF1BTO

Anschrift:

Herzlich Willkommen

auf der Website der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Oberferrieden.

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Einblick in das Leben der Kirchengemeinde. Sie lernen Menschen kennen, die hier wohnen und arbeiten.

Sie können sich über Örtlichkeiten, Kirchen, Einrichtungen, Häuser und Angebote der Kirchengemeinde informieren oder einfach nur schmökern.

Wenn Sie in Kontakt treten wollen, rufen Sie an (09183-8361), faxen Sie (09183-8312), schicken Sie eine Mail (pfarramt.oberferrieden@elkb.de) oder schreiben sie einen Brief (Evang.-Luth. Pfarramt, Nürnberger Straße 47, 90559 Oberferrieden).

In Angelegenheiten, die  k e i n e n  A u f s c h u b  dulden (z. B. Anmeldung einer Bestattung), erreichen Sie das Pfarramt auf dem Handy unter 01 75 / 45 400 20.

Hier finden Sie auf die Schnelle die Gottesdienste der kommenden Zeit.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Besuch der Website.

Treten Sie ein .....

unsere Marienkirchen bleiben weiterhin tagsüber für Sie geöffnet!

 Nutzen Sie die Stille der Kirche …

… zünden Sie eine Kerze an

… nehmen Sie sich Zeit – für sich – für Gott

… spüren Sie die Ruhe und Stille

… sprechen Sie ein Gebet

Wir wünschen Ihnen für die kommende Zeit, dass Sie spüren, dass Gott Sie begleitet, „denn er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnen“. (2.Tim 1, 7)

Bleiben Sie behütet und gesund!

Unsere neue Pfarrerin Beate Krauß stellt sich vor

Pfarrerin Beate Krauß

"Ich freue mich auf die Begegnungen mit den Menschen in Oberferrieden, Unterferrieden, Ezelsdorf, Lindelburg und Pfeifferhütte - und auf das Leben dort!"

Pfarrerin Beate Krauß verlässt für die neue Pfarrstelle ihre bisherige Gemeinde Alfershausen-Heideck. Seit 17 Jahren ist die 51-jährige dort Pfarrerin, sechs Jahre davon auch stellvertretende Dekanin im Dekanatsbezirk Weißenburg.

Jubelkonfirmation 2019

Sehen Sie hier einige Bilder von der Jubelkonfirmation 2019.

Bei schönem Wetter konnten unsere Jubilare sich an ihre Konfirmation zurück erinnern und gemeinsam einen schönen Gottesdienst feiern.

Ihr seid das Salz der Erde und das Licht der Welt

Am Sonntag, 28. April 2019, Quasimodogeniti, wurden 25 Jugendliche aus den Ortsteilen Ezelsdorf, Lindelburg, Oberferrieden und Pfeifferhütte konfirmiert.
An Misericordias Domini, 5. Mai, feierten drei Mädchen und sechs Jungs ihre Konfirmation in der Marienkirche in Unterferrieden. Eingesegnet wurden sie von Pfarrerin Nicola Neitzel und Religionspädagogin Angela Reither. Pfarrer Volker Dörrich feierte mit den jungen Christen das Heilige Abendmahl.

Die beiden Festgottesdienste waren der Höhepunkt der zurückliegenden Konfirmandenzeit, in der sich die Jugendlichen mit den verschiedensten Fragen ihres Glaubens beschäftigten.

In ihrer Ansprache forderte Angela Reither die jungen Menschen auf, sich und ihre Talente sinnvoll einzusetzen. Sie sollen ihre Fähigkeiten, die sie von Gott mitbekommen haben, ernst und wichtig nehmen, denn sie alle sind begabt. Mit den Worten von Jesus Christus: „Ihr seid das Salz der Erde. Ihr seid das Licht der Welt.“, sollen die Jugendlichen „Würze für die Welt sein“. Jede und jeder solle sich mit ihren oder seinen eigenen Fähigkeiten in die Gesellschaft einbringen. 

Gestärkt durch das Abendmahl und mit ihren persönlich zugesprochenen Konfirmationssprüchen können die Konfirmierten darauf vertrauen, dass Gott ihren weiteren Lebensweg begleitet. Die feierlichen Gottesdienste in den festlich geschmückten Kirchen wurden von Irmgard Bauer bzw. von Werner Brunner an der Orgel und dem Posaunenchor der Kirchengemeinde Oberferrieden musikalisch bereichert.

Seiten

Subscribe to Kirchengemeinde Oberferrieden RSS